Freitag, 14. Februar 2014

Schachbrett-Torte

Das ist meine erste Schachbrett-Torte!
Ich schreib Euch auch gerne das Rezept dazu auf und wie ihr das macht :-)

Biskuit (hell):
3 Eier
90 g Zucker
90 g Mehl
1 TL Backpulver

Biskuit (dunkel):
3 Eier
90 g Zucker
90 g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Backkakao

Nougat-Ganache:
200g Nougatmasse
200g Vollmilchschokolade oder Kuvertüre
300g Schlagsahne

Zum Eindecken braucht Ihr Marshmallow-Fondant (kurz gesagt: MMF) oder ihr kauft Euch Fondant

Zubereitung:
Eier und Zucker ca. 10 Minuten schlagen, die Masse MUSS schön hell und cremig sein!
Dann langsam und vorsichtig das Mehl mit Backpulver unterziehen!
Das selbe übrigens bei dem dunklen Teig, nur das Ihr da auch noch den Backkakao mit reintun müsst.

Teige in 2 getrennte runde Formen (meine hat 26 cm Durchmesser) und in den vorgeheizten Backofen schieben. Ich backe den Biskuit bei Ober-/Unterhitze 150 Grad und unbedingt Stäbchenprobe machen! Ich backe ihn so 20 Minuten ca. Nach Gefühl. Wenn er schön goldbraun is, mach ich die erste Stichprobe!

Rausholen und unbedingt auskühlen lassen und aus der Form holen!

Schüsselchen oder Gläser holen und Kreise ausstechen und neu einsetzen! Immer schön versetzt! (Bild1)

Die Ganache solltet Ihr schon einen Tag vorher machen da sie über Nacht richtig auskühlen muss! Die Ganache hat dann eine Konsistenz wie zimmerwarme Nutella :-) Wenn sie zu fest ist, einfach kurz aufschlagen mit dem Mixer.
Ich habs mit dem Tortenheber gemacht, hatte nix anderes da für den Moment und nun streicht ihr die Torte damit ein. Es sind 2 Schichten Böden, zwischen die 2 Böden müsst ihr auch Ganache machen, zum festigen und zum Binden der Krümelchen! (Bild 2)

Ihr könnte die auch mit Buttercreme einstreichen, jedem so wie er es mag!

Anschließend nehmt ihr euren Fondant :-P und ihr müsst ihn ordentlich kneten. Ich habe einmal weißen Fondant und einmal braunen Fondant, den ich mit Backkakao gefärbt habe. Sollte er zu fest sein, ein paar Sekunden in die Mikrowelle stellen. Und kneten und DAS PALMIN NICHT VERGESSEN! Sonst lässt er sich nicht kneten und er wird klebrig und nicht geschmeidig.

Dann soviel ausrollen, je nachdem welche Farbe ihr wollt, im Kreis das er um die gesamte Torte passt! Ich mag ihn lieber ganz dünn, da er die reine Zuckermasse is und verdammt süß ist wenn er zu dick ist.
Dann legt ihr den Fondant auf die Torte und an den Seiten herunter!
Mit dem 2. Fondant verfahrt ihr genauso. Hier habe ich allerdings die Knetförmchen meiner Tochter genommen und Blümchen ausgestochen! und habe diese auf der Torte platziert! (Bild 3)

Ich weiß, es ist nicht viel aber weniger ist manchmal mehr und sie war soooooo verdammt lecker!
2 Biskuitböden, ineinander und aufeinander :-)
Die Ganache!
(Die schmeckt lecker aber sie ist eine wahre Bombe)
Das Kleid aus Fondant!
Die Blümchen hab' ich übrigens,
 mit den Knetförmchen meiner Tochter ausgestochen :-)
Ebenfalls Fondant!
Der Anschnitt! Sie war verdammt lecker aber bombastisch!



Kommentare:

  1. Leider habe ich es nicht so mit backen, aber deine Torte könnte mich verleiten ... sieht lecker aus!

    AntwortenLöschen